Quicknavigation

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Volltextsuche

Rathaus
Hauptstraße 5
77978 Schuttertal
Ortsteil Dörlinbach


Telefon
Fax
E-Mail
07826/9666-0
07826/9666-10
info@schuttertal.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 16:00 bis 19:00 Uhr
CORONA-INFOS
Klicken Sie hier!
FERIENPROGRAMM 2020
Banner_Ferienprogramm_ohne Datum
www.gemeinsam-im-schuttertal.de
Externer Link: Logo_gemeinsam-im-schuttertal.de
Mitfahrbänkle Schuttertal
Logo Mitfahrbänkle Schuttertal
Förderungen
[Text]
Ausstellung Geisberg-Achat

Banner Achat Ausstellungim Bergdorfhaus
Schweighausen


... hier geht's zum Info-Flyer

Wettervorhersage für Schuttertal
Das Wetter für
Schuttertal

 

Seiteninhalt

Aufklapp-Effekt für Textabschnitte

Langeweile in der Corona-Krise_Kinder und Jugendliche

Langeweile?

Zauberwürfel

Liebe Kinder, liebe Jugendliche,

wir haben für euch jede Woche neue Ideen, mit denen ihr euch die Zeit Zuhause etwas verschönern könnt. Von politischen Mitmachaktionen, über neue Back-Rezepte, bis hin zu einem Quiz oder Rätsel, bei dem es natürlich auch etwas zu gewinnen gibt: Ein Schuttertäler Gutseli!

Einfach reinschauen und mitmachen.

Nun wünschen wir Euch viel Spaß!

Bei Wünschen und Anregungen kontaktiert bitte die Jugendbeauftragte Tanja Hug-Kiesel.


Rezept der Woche

Muffin mit Zuckerguss und Zuckeraugen

Seit inzwischen drei Wochen backen einige Teilnehmerinnen des U14 Mädchentreffs gemeinsam aber alleine Zuhause leckere Kuchen, Plätzchen und Muffins.

Wir möchten die leckeren Rezepte mit euch teilen und veröffentlichen nun jede Woche ein "Rezept der Woche". 

Wenn ihr ein leckeres Rezept habt, könnt ihr dies gerne abschreiben (Handschriftlich wäre toll), und an die Jugendbeauftragte Tanja Hug-Kiesel schicken. Per Email oder in Dörlinbach in den Briefkasten des Rathauses. Bitte schreibt gerne euren Namen dazu und vielleicht auch ein Foto mit euch und euren Backkunstwerken, die wir dann auch veröffentlichen können. Bitte denkt bei Fotos von euch an die Einverständniserklärung eurer Eltern für die Veröffentlichung eurer Fotos.

Ich freue mich auf eure Rezepte und Fotos und wünsche euch viel Spaß beim backen!

KW 17: Schoko-Bananen-Muffins

KW 18: Muttertagskuchen

KW 19: wiedergrüner Apfelkuchen (Einsendung von Evelyn Loebl)


"Deine wöchentliche Ration"

Deine wöchentliche Ration: Grundrechte Toilettenpapier im Hintergrund
© Moria Corona Awareness Team: Muhannad Al Mandil

Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg in Stuttgart startet ihr Online-Angebot über das Thema Grundrechte. Jede Woche stellen wir deren Paket mit "deiner wöchentlichen Ration" hier ein. 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Anschauen, Anhören und Ausprobieren. 

KW 16: “Deine wöchentliche Ration“ - Meinungsfreiheit

KW 17: “Deine wöchentliche Ration“ - Menschenwürde

KW 18: “Deine wöchentliche Ration“ - Versammlungsfreiheit

KW 19: “Deine wöchentliche Ration“ - Pressefreiheit

KW 20: “Deine wöchentliche Ration“ - Gleichheit

KW 21: “Deine wöchentliche Ration“ - Datenschutz

KW 23: «Deine wöchentliche Ration« - Religionsfreiheit

KW 24: “Deine wöchentliche Ration“ - körperliche Unversehrtheit

KW 25: “Deine wöchentliche Ration“ - Rechtsstaat

KW 26: “Deine wöchentliche Ration“ - Klimaschutz

KW 28: “Deine wöchentliche Ration“ - EU

KW 30: “Deine wöchentliche Ration“ - Freizügigkeit

KW 31:"Deine wöchentliche Ration" - Kinderrechte


Unsere Gemeinde

Portrait der Gemeinde Schuttertal

Die Gemeinde Schuttertal besteht aus den bis 31.12.1973 selbstständigen Gemeinden Dörlinbach, Schuttertal und Schweighausen mit zusammen etwa 3.250 Einwohnern. Mit einer Gemarkungsfläche von knapp über 5.000 ha zählt Schuttertal zu den flächenmäßig größten Gemeinden im Ortenaukreis.

Zur Geschichte der Gemeinde Schuttertal
Wappen
Die Schutter
Patengemeinde Modoscher Heimatortsgemeinschaft
Erinnerungen an den Schuttertäler Heimatforscher Gerhard Finkbeiner

Weitere Informationen zu den Ortsteilen

Zur Geschichte der Gemeinde Schuttertal

Zur Geschichte der Gemeinde Schuttertal ist zu erwähnen, dass die erstmalige Erwähnung aller drei Orte bis in das 11. Jahrhundert zurückreicht, d.h., alle drei Orte sind über 750 Jahre alt. Die Orte Dörlinbach und Schweighausen gehörten bis zum Jahre 1803 zum Kloster Ettenheimmünster, welches dem Bistum Straßburg unterstand. Der Ort Schuttertal gehörte bis zum Jahre 1819 der Österreich unterstellten Grafschaft „Hohengeroldseck“ an. Danach wurden alle drei Ortsteile badisch und zählten fortan zum Badischen Staatsgebiet.

Bis Ende 1973 waren alle drei Ortsteile selbständige Gemeinden. Am 01.01.1974 vereinigten sich die drei Orte zur neuen Gemeinde Schuttertal mit Verwaltungssitz im Rathaus des Ortsteiles Dörlinbach.

zum Seitenanfang

Das Wappen

WappenIn Gold ein roter Balken, überdeckt von einem Krummstab in verwechselten Farben.
In dem Wappen kommt die Geschichte der neu gebildeten Gemeinde sinnfällig zum Ausdruck. Der rote Balken in Gold ist das Geroldsecker Stammwappen und steht auch für die Herrschaft Hohengeroldseck. Der Krummstab symbolisiert das Kloster Ettenheimmünster und zugleich den bischöflichen Landesherrn. Das Wappen hat das Innenministerium am 21. April 1975 verliehen.

 

zum Seitenanfang

Die Schutter - Ein landschaftsgestaltendes Gewässer

Vor 100 Jahren wurde die Schutterquelle gefasst.
Die Schutter entspringt am Hünersedel, oberhalb von Schweighausen auf 680 Meter Höhe. Von mehreren kleinen Wasserläufen aus dem Quellgrundbereich angereichert, nimmt die junge Schutter in westlicher Richtung ihren Weg durch das Loh-Tal, vereinigt sich im Bergdorf Schweighausen mit dem Geisbergbach, stürzt sich wie ein Gebirgsbach über Felsblöcke hinunter zum "Schutterwinkel" und fließt dann rasch dahineilend nach Norden. Nach 25 Kilometer erreicht die Schutter bei Lahr die Rheinebene und schließlich nach weiteren 30 Kilometern bei Kehl die Kinzig.
weiterlesen

zum Seitenanfang

Wir sind Patengemeinde der Modoscher Heimatortsgemeinschaft aus dem jugoslawischen Banat

An Pfingsten 1974 übernahm die Gemeinde Schuttertal als erste Landgemeinde im Schwarzwald die Patenschaft für eine Donauschwäbische Heimatortsgemeinschaft. Grund und Anlass waren einerseits die Ahnenforschung von Nachkommen ausgewanderter Schuttertäler, andererseits das lokale Interesse an dem Schicksal der einst vor über 200 Jahren nach Ungarn ausgewanderten Bürger.
weiterlesen

Erinnerungen an den Schuttertäler Heimatforscher Gerhard Finkbeiner

Deckblatt_Finkbeiner Buch_07/20An Pfingsten war im Rahmen des 750-jähringen Jubiläums des Ortsteils Schuttertal eine historische Veranstaltung geplant, die an die Denkmalpflege des Heimatforschers Gerhard Finkbeiner erinnern sollte.
Adalbert Kern hat mit seiner Arbeitsgruppe „Gerhard Finkbeiner“ und mit der Unterstützung des Historischen Vereins Mittelbaden, Regionalgruppe Geroldsecker-Land, annähernd alle Veröffentlichungen des Schuttertäler Heimatforschers Gerhard Finkbeiner in einem Buch zusammengestellt.  
Im Rahmen dieser Veranstaltung sollte, dass „Finkbeiner-Buch“ an seine Frau Marlies und die Gemeinde Schuttertal übergeben werden. Leider fiel diese Veranstaltung der Corona-Pandemie zum Opfer, sodass diese Übergabe nun erst in der vergangenen Woche stattfinden konnte.
Adalbert Kern hat, zusammen mit Heiko Finkbeiner (Sohn von Gerhard Finkbeiner) dieses Buch an die Gemeinde Schuttertal übergeben.

Das „Finkbeiner-Buch“ kann ab sofort im Finkbeiner-Archiv der Gemeinde Schuttertal eingesehen werden. Wir möchten Sie bitten, vorher telefonisch einen Termin zu vereinbaren: 07826-96660

Durch klicken auf das Bild, können Sie das Werk auch hier auf unserer Homepage lesen und anschauen.  

Viel Spaß bei der geschichtlichen Erkundung des Schuttertals und seinen Bewohnern!

Neuerungen beim Anruf-Sammel-Taxi (AST)

Das Anruf-Sammeltaxi ergänzt den Linienbus

 Seit 11.12.2016 gibt es beim Anruf-Sammel-Taxi einige Neuerungen in Bezug auf die Fahrtzeiten sowie den Fahrtpreisen.

  • Das Anrufsammeltaxi (AST)  ersetzt in den Abendstunden und an Wochenenden sowie an Feiertagen den Linienbus, fährt aber nur bei Bedarf.
  • Den AST-Service können Sie in der Stadt Lahr sowie in den Gemeinden Friesenheim, Kippenheim, Mahlberg, Meißenheim, Schwanau, Schuttertal, und Seelbach nutzen. Ausgenommen sind Fahrten innerhalb der Gemeindegrenzen von Schuttertal.
  • Die Fahrt muss spätestens 20 Minuten, bei Abfahrt in Schuttertal 45 Minuten, vor der gewünschten Zeit telefonisch (07821/3555) angemeldet werden.
  • HINWEIS: Bei bestehenden Busverbindungen innerhalb einer Stunde erfolgt kein Anruf-Sammel-Taxi-Verkehr
  • AST fährt Sie auf Wunsch in Lahr, Friesenheim, Kippenheim, Mahlberg, Meißenheim, Schwanau, Schuttertal und Seelbach bis vor die Haustür.

Zu folgenden Zeiten kann das AST bestellt werden:

Abfahrtszeiten in Schuttertal:

montags bis freitags stündlich von 20.00 Uhr 22.00 Uhr
samstag stündlich von 20.00 Uhr 22.00 Uhr
sonn-und feiertags stündlich 19.00 Uhr

22.00 Uhr

Fahrpreise pro Person und Fahrt

Der Fahrpreis orientiert sich an den entsprechenden Zonen des TGO-Tarifs. Den Preis können Sie nach Ermittlung der Anzahl der Zonen der Tabelle entnehmen.

Kinder unter 6 Jahren: 0,00 Euro.

Personen von 6-14 Jahren und Inhaber einer TGO-Zeitkarte: Ermäßigter Preis

Schwerbehinderte mit Ausweis (G) und Wertmarke einheitlich 2,00€ unabhängig von der Entfernung.

Informationen zu den Zonen und Fahrpreisen finden Sie auf der Homepage der TGO.

Schnell gefunden ...