Quicknavigation

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Volltextsuche

Rathaus
Hauptstraße 5
77978 Schuttertal
Ortsteil Dörlinbach


Telefon
Fax
E-Mail
07826/9666-0
07826/9666-10
info@schuttertal.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 16:00 bis 19:00 Uhr
MALWETTBEWERB!

Hier gehts zum Gewinnerbild

Banner_Marienkäfer_Malwettbewerb
LANGEWEILE?

Dann klicke hier!

Banner_Hund Langeweile

JETZT ONLINE
www.gemeinsam-im-schuttertal.de
Externer Link: Logo_gemeinsam-im-schuttertal.de
Neues von der Pfarrscheune

Hier geht's zur Bildergalerie

25.10.2019

Mitfahrbänkle Schuttertal
Logo Mitfahrbänkle Schuttertal
Videoclip ALLTAGSBEGLEITUNG

[Text]

Förderungen
[Text]
Sanierung der Hallenbeleuchtung in der Turn- und Festhalle Dörlinbach

Banner_Halle Dörlinbach

Ausstellung Geisberg-Achat

Banner Achat Ausstellungim Bergdorfhaus
Schweighausen


... hier geht's zum Info-Flyer

Banner_Kinderseite
Wettervorhersage für Schuttertal
Das Wetter für
Schuttertal

 

Seiteninhalt

Sägersweiher
Sägersweiher

Am Sonntag, 21.10.2018 wurde die neue Walderholgsanlage im Ortsteil Schuttertal der Öffentlichkeit übergeben.

Viele Interessierte machten sich gemeinsam auf den Weg die herrlich gelegene Anlage zu begutachten. Dort angekommen, dankte Bürgermeister Gabbert zunächst allen Beteiligten. Besonderer Dank galt der Badenova, vertreten duch Lars Meyer, die sich im Zuge des Baus der vier Windräder am Kambacher Eck als Betreiberin verpflichtet hatte, die Renaturierung des "Sägersweiher" als Ausgleichsmaßnahmen umzusetzen und  zu finanzieren. Nach dem offiziellen Teil konnten sich die Gäste bei einem kleinen Umtrunk austauschen oder einfach nur die tolle Anlage geniessen.

Die Geschichte des „Sägersweiher“ beginnt bereits im 14. Jahrhundert als die Geroldsecker den Regelsbach stauten und einen See anlegten. Damals wurde er vor allem zur Fischzucht genutzt. Eng verbunden ist der Weiher aber auch mit der Geschichte des Sägewerks Himmelsbach. Hier diente „Sägersweiher“ lange Jahre vor allem als Antriebsquelle für die Sägerei. Nach der Ablösung der Wasserkraft durch elektrischen Strom, wurde der Weiher nicht mehr genutzt und versickerte.

Schnell gefunden ...