Quicknavigation

Startseite | Kontakt | Impressum | Hilfe

Volltextsuche

Rathaus
Hauptstraße 5
77978 Schuttertal
Ortsteil Dörlinbach


Telefon
Fax
E-Mail
07826/9666-0
07826/9666-10
info@schuttertal.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 16:00 bis 19:00 Uhr
Tourist-Information
Hier finden Sie die Kontaktdaten der Tourist-Info in Schuttertal
Briefwahl Bundestagswahl 2017
Förderungen
[Text]
Ausstellung Geisberg-Achat

Banner Achat Ausstellungim Bergdorfhaus
Schweighausen


... hier geht's zum Info-Flyer

Top-Events

Externer Link: Logo Landesgartenschau 2018

Ferienprogramm 2017
Ferienprogramm 2015

 







...hier finden Sie weitere Informationen

Jugendprojekt 2015 Schuttertalsong
Externer Link: Schuttertal - Dein Song
Jugendprojekt "Happy" 2014
Externer Link: Banner - Happy-Version Schuttertal
Banner_Kinderseite
Wettervorhersage für Schuttertal
WetterOnline
Das Wetter für
Schuttertal

 

 

 

 

Seiteninhalt

v.l. Heinz Kürz, Jan Seeger (DRK-Kreisgeschäftsführer), Josef Stölker, Dr. Peter Banse, Barbara Kürz
„Ich hatte nicht das Gefühl, dass es klappt“, Bürgermeister Carsten Gabbert in seinen Dankesworten an den DRK-Ortsverein Schuttertal. Denn seit 1. Juli sind die Aktiven als erste „Helfer vor Ort Gruppe“ des Kreisverbands Lahr im Bereich Dörlinbach und Schweighausen tätig. Die Alarmierung erfolgt über die Leitstelle in Offenburg, die bei einem Notarzt-Einsatz in Dörlinbach oder Schweighausen auch die „Helfer vor Ort“ Gruppe alarmiert, und dies 24 Stunden am Tag. Dies bedeutet nicht, das die Gruppe immer zur Verfügung stehen muss. Vielmehr ist es so geregelt, dass die Helfer ausrücken wenn Sie im Ort sind. Eine Anfahrt von der Arbeitsstelle bringt zu große Zeitverluste. Insgesamt sechs Mal wurden die Helfer bisher von der Leitstelle alarmiert um die Erstversorgung bei medizinischen und chirurgischen Notfällen zu übernehmen. Das Ziel war, für die Bevölkerung zur Verfügung stehen, Sanitätsdienst zu leisten, was zu den ureigensten Aufgaben des Roten Kreuzes gehört. Vorsitzender Peter Banse dazu: „Es ist uns dieses Jahr etwas gelungen, auf das wir stolz sind.“ Er verband damit auch den Dank an seine Aktiven, die viele Stunden der Freizeit für diese Aufgabe geopfert hatten. Ein besonderer Dank galt Josef Stölker, der die Truppe an 21 Dienstabenden auf den neuesten Stand der SAN-Ausbildung gebracht hatte.
Bei der Hauptversammlung des DRK-Ortsvereins Schuttertal wurden drei Mitglieder für langjährige aktive Mitarbeit geehrt. Bereitschaftsleiterin und zweite Vorsitzende Barbara Kürz steht dem Verein seit 30 Jahren zur Verfügung. Viel Organisation für Veranstaltungen, wie zum Bespiel Blutspendetermine und zahlreiche weitere Aufgaben gehören mit zu ihren Aufgaben. Ihr Ehemann Heinz Kürz gehört dem DRK-Ortsverein schon 35 Jahre an und ist unter Anderem auch Ansprechpartner für die technische Ausrüstung der Fahrzeuge. Für beide hatte Kreisgeschäftsführer Jan Seeger die Ehrennadeln mitgebracht und überreichte diese mit den Verleihungsurkunden. Vorsitzender Peter Banse hatte für die zwei ein Geschenk des Ortsvereins parat, als Dank für die ehrenamtliche Tätigkeit. Die Ehrennadeln für ein halbes Jahrhundert aktives Mitmachen in der Hilfsorganisation erhielt Josef Stölker von Jan Seeger überreicht. Viele Jahre war er auf Kreisebene in der vorderster Reihe der Sanitätsausbildung tätig. Er wirkte bei der Einführung des QM-Systems, der Fortbildungen im Bereich Erster Hilfe auch auf Ortsvereinebene mit und hilft dem Ortsverein bei den verschiedenen Sanitätsdiensten und Blutspendeterminen. Mit einem großen Dankeschön durfte Stölker ein Bild mit den Rotkreuz-Grundsätzen von Antonietta Weber gemalt und einen Gutschein in Empfang nehmen.
Schnell gefunden ...