Quicknavigation

Startseite | Kontakt | Impressum | Hilfe

Volltextsuche

Rathaus
Hauptstraße 5
77978 Schuttertal
Ortsteil Dörlinbach


Telefon
Fax
E-Mail
07826/9666-0
07826/9666-10
info@schuttertal.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 16:00 bis 19:00 Uhr
Tourist-Information
Hier finden Sie die Kontaktdaten der Tourist-Info in Schuttertal
Förderungen
[Text]
Ausstellung Geisberg-Achat

Banner Achat Ausstellungim Bergdorfhaus
Schweighausen


... hier geht's zum Info-Flyer

Top-Events

Externer Link: Logo Landesgartenschau 2018

Ferienprogramm 2017
Ferienprogramm 2015

 



...das war das Ferienprogramm 2017

Jugendprojekt 2015 Schuttertalsong
Externer Link: Schuttertal - Dein Song
Jugendprojekt "Happy" 2014
Externer Link: Banner - Happy-Version Schuttertal
Banner_Kinderseite
Wettervorhersage für Schuttertal
WetterOnline
Das Wetter für
Schuttertal

 

 

 

 

Seiteninhalt


  1. Beratung und Beschlussfassung über die Bewirtschaftungspläne des Gemeinde- und Genossenschaftswaldes für das Jahr 2012
    Bürgermeister Carsten Gabbert begrüßte zu diesem Tagesordnungspunkt den Leiter des Forstbezirks Lahr, Herrn Bernhard Ihle sowie den Leiter des kommunalen Forstreviers Lothar Bellert. Diese stellten dann die für 2012 im Gemeindewald und im Genossenschaftswald geplanten Maßnahmen und die Bewirtschaftungspläne vor. Eugen Göppert fragte zum Thema Waldwege – Instandsetzung nach. Matthias Wangler stellte den geplanten Einschlag von 3800 fm in Frage. Jürgen Thoma hatte Nachfragen zum Thema Preisentwicklung und Verlässlichkeit der Planung. Benedikt Himmelsbach thematisierte die Kulturpflege. Der Bürgermeister führte aus, dass bei der Waldbesitzerversammlung noch die Frage aufkam, ob in der Gemeinde Schuttertal durch die Vergabe von größeren Schlagräumen hier weiteres Brennholz auf den Markt käme. Revierleiter Bellert erläuterte, dass aus seiner Sicht sowohl durch die Festlegung der Schlagräume, als auch durch den Kreis der Bewerber weitgehend ausgeschlossen werden kann, dass hier weit über den Eigenbedarf geschlagen werden würde. Der Gemeinderat beschloss dann einstimmig die vorgeschlagenen Pläne. 
  2. Annahme von Spenden
    Der Gemeinderat beschloss einstimmig die Annahme von einigen Spenden, die die Vereine der Schule zukommen ließen. Es handelt sich dabei um die Buchpreise für die entlassenen Viertklässler. 
  3. Haushaltszwischenbericht 2011
    Kämmerin Ursula Gruninger stellte den Haushaltszwischenbericht für 2011 vor. Dabei konnte sie den Gemeinderat informieren, dass der Vollzug des Haushaltsplans weitgehend plankonform verläuft. Durch einige Verbesserungen auf der Einnahmenseite, sowie eine zurückhaltende Mittelbewirtschaftung sind die Zahlen sogar deutlich besser als erwartet. Ging man bei der Aufstellung des Haushaltsplanes noch davon aus, dass für 2011 eine negative Zuführung von rund 65000 € erwirtschaftet werden würde, so zeichnet sich nun eine positive Zuführungsrate von ca. 60000 € ab. Auch im Vermögenshaushalt ist die Situation positiv. Hier kommt es durch die Nicht-Realisierung der Nahwärmeversorgung in Schuttertal zu Minderausgaben.
    Bürgermeister Carsten Gabbert hob hervor, dass man mit der aktuellen Finanzlage zufrieden sein kann. Wenn man bedenke, aus welch sehr schlechten Situation 2010 man komme, dann sei das Erreichte positiv zu bewerten. Besonders hob er hervor, dass er davon ausgehe, dass in der Sitzung des Gemeinderates am 15.11. endlich der Kniesteinweg angegangen werden könne. Dies sei auch deswegen wichtig, weil man hier gute Ausschreibungsergebnisse für die Maßnahme erwarte.
Schnell gefunden ...