Quicknavigation

Startseite | Kontakt | Impressum | Hilfe

Volltextsuche

Rathaus
Hauptstraße 5
77978 Schuttertal
Ortsteil Dörlinbach


Telefon
Fax
E-Mail
07826/9666-0
07826/9666-10
info@schuttertal.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 16:00 bis 19:00 Uhr
Tourist-Information
Hier finden Sie die Kontaktdaten der Tourist-Info in Schuttertal
Förderungen
[Text]
Ausstellung Geisberg-Achat

Banner Achat Ausstellungim Bergdorfhaus
Schweighausen


... hier geht's zum Info-Flyer

Top-Events

Externer Link: Logo Landesgartenschau 2018

Ferienprogramm 2017
Ferienprogramm 2015

 



...das war das Ferienprogramm 2017

Jugendprojekt 2015 Schuttertalsong
Externer Link: Schuttertal - Dein Song
Jugendprojekt "Happy" 2014
Externer Link: Banner - Happy-Version Schuttertal
Banner_Kinderseite
Wettervorhersage für Schuttertal
WetterOnline
Das Wetter für
Schuttertal

 

 

 

 

Seiteninhalt


  1. Umstellung der Abrechnung des Personalwesens
    Abgabe der Abrechnung an den Kommunalen Versorgungsverband Baden-Württemberg in Karlsruhe oder Einführung einer neuen Software
    Bürgermeister Gabbert erklärte, dass die Gemeinde Schuttertal wie auch andere Städte und Gemeinden mit einem der vier Rechenzentren in Baden-Württemberg im Bereich der EDV-Dienstleistungen schon über Jahrzehnte zusammenarbeitet. Dies habe auch eine große Abhängigkeit im Bereich des unterschiedlichen Softwareeinsatzes zur Folge. Zuletzt war dies der Umstieg im Finanzwesen auf eine SAP-Lösung.
    Der Einsatz der bisherigen Software im Personalwesen wird zum 31.12.2012 eingestellt. Bürgermeister Gabbert kritisierte, dass die Nachfolgesoftware gerade für die vielen kleineren Kommunen zu aufwändig sei und diese sich nach einem anderen Dienstleister für die Personalabrechnung umsehen
    sollten. Als Alternative würde sich hier die Abgabe der Personalabrechnung an den Dienstleister .Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe. anbieten. Herr Gabbert schlug dies als beste Lösung vor. Kämmerin Ursula Gruninger ergänzte aus ihrer Sicht die Sachlage. Der Gemeinderat beschloss einstimmig, die Abgabe der Personalabrechnungen an den Kommunalen Versorgungsverband Baden-Württemberg.
  2. Fortschreibung des Flächennutzungsplanes der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Seelbach-Schuttertal . Beratung und Beschlussfassung über die Aufnahme von potentiellen Entwicklungsflächen in den ersten Entwurf des Flächennutzungsplanes
    Die "Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Seelbach-Schuttertal" muss den Flächennutzungsplan für die Gemeinden Seelbach und Schuttertal fortschreiben, in welchem die Bereiche der zukünftig möglichen (!) baulichen Entwicklung festgelegt werden. Im Rahmen dieser vorbereitenden unverbindlichen Bau-leitplanung macht zunächst die Gemeinde Schuttertal Vorschläge, welche Flächen mittel- und langfristig wie genutzt werden sollen. Diese Vorschläge werden durch die entsprechenden Fachbehörden geprüft und nach einem umfangreichen Verfahren, welches durch die Verwaltungsgemeinschaft durchgeführt und
    voraussichtlich rund ein Jahr dauern wird, können dann die entsprechenden Flächen formell festgesetzt werden.
    Bürgermeister Gabbert erläuterte alle geplanten Flächenausweisungenund Änderungen. Der Gemeinderat beschloss einstimmig die Aufnahme der vor-geschlagenen Flächen in den ersten Entwurf des Flächennutzungsplanes.
  3. Antrag des MSC Schweighausen auf Erweiterung der bestehenden Moto-Cross-Strecke am Pflingstberg in Schweighausen ab 2012
    Zunächst erinnerte Bürgermeister Gabbert daran, dass der Gemeinderat das Genehmigungsverfahren für die Erweiterung der bestehenden Moto-Cross-Strecke in der Sitzung vom 01. März 2011 auf den Weg gebracht hat. Zwischenzeitlich wurden alle betroffenen Fachbehörden angehört. Die eingegangenen Stellungnahmen sind nun abzuwägen.
    a) Beratung und Beschlussfassung über die eingegangenen Stellungnahmen der Fachbehörden
    Hauptamtsleiter Wolfgang Wölfle erläuterte die eingegangenen Stellungnahmen und die geforderten Auflagen der Fachbehörden. Der Gemeinderat beschloss einstimmig, die Auflagen in die Genehmigung aufzunehmen.
    b) Beratung und Beschlussfassung über den Erweiterungsantrag
    Der Gemeinderat stimmte der Streckenerweiterung einstimmig zu. 
  4. Bericht über das Anruf-Sammel-Taxi "AST" und Beschluss über eine Weiterführung
    Bürgermeister Carsten Gabbert verwies darauf, dass das Anruf-Sammel-Taxi "AST" bereits seit dem Jahr 2000 ein wichtiger Baustein im nicht gerade üppigen ÖPNV-Angebot der Gemeinde ist.
    Da sich dieses Angebot auch im vergangenen Jahr bewährt hat und im Bereich der Gemeinde Schuttertal eine steigende Nutzung zu verzeichnen war, soll dieses Angebot auch im kommenden Jahr in der Gemeinde Schuttertal aufrechterhalten werden. Der Gemeinderat beschloss einstimmig die Weiterführung des Anruf-Sammel-Taxis "AST" auch im Jahr 2012.

Bericht aus der öffentlichen Sitzung des Bauausschusses vom 28. Juni 2011

Der Bauausschuss erteilte das erforderliche Einvernehmen der Gemeinde zur Errichtung eines Geräteschopfes für landwirtschaftliche Geräte und Güter auf dem Grundstück Flurst.Nr. 87 Gemarkung Schuttertal (Untertal 3).
Schnell gefunden ...