Quicknavigation

Startseite | Kontakt | Impressum | Hilfe

Volltextsuche

Rathaus
Hauptstraße 5
77978 Schuttertal
Ortsteil Dörlinbach


Telefon
Fax
E-Mail
07826/9666-0
07826/9666-10
info@schuttertal.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 16:00 bis 19:00 Uhr
Tourist-Information
Hier finden Sie die Kontaktdaten der Tourist-Info in Schuttertal
Ehrungsvorschlag Jahresempfang
Banner BleistiftHier geht's zum Vordruck
Förderungen
[Text]
Ausstellung Geisberg-Achat

Banner Achat Ausstellungim Bergdorfhaus
Schweighausen


... hier geht's zum Info-Flyer

Top-Events

Externer Link: Logo Landesgartenschau 2018

Ferienprogramm 2017
Ferienprogramm 2015

 



...das war das Ferienprogramm 2017

Jugendprojekt 2015 Schuttertalsong
Externer Link: Schuttertal - Dein Song
Jugendprojekt "Happy" 2014
Externer Link: Banner - Happy-Version Schuttertal
Banner_Kinderseite
Wettervorhersage für Schuttertal
WetterOnline
Das Wetter für
Schuttertal

 

 

 

 

Seiteninhalt

Radtouren um Schuttertal

Tour 1: Hünersedel

Die Tourdaten
Streckenlänge: 30 km (Asphalt 7 km / Waldweg 20 km / Trail 3 km)
Höhenmeter: 550
Fahrzeit ca.: 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel

Tour_1

Streckenbeschreibung
Start Start der Klosterhofbrunnen in Dörlinbach. Zur Ortsmitte nach Süden fahren, wo Sie nach links Richtung Lieberatsberg abbiegen. Man folgt der asphaltieren Straße mit leichter Steigung. Nach ca. 1,4 km passiert man die Prinschbachhütte (siehe Bild). Nach einem kurzen ebene Stück folgt nun der erste Anstieg.
km 2 Bei 1,8 km erreicht man den Jägertonihof mit der sehenswerten Jägertonimühle (siehe Bild). Die Tour führt weiter gerade aus, immer noch auf Asphalt Nach einem kurzen Flachstück steigt die Straße erneut bis zum km 2,3. Hier verlassen wir die Straße und biegen recht ab, in den oberen der beiden Waldwege (Eckleweg).
km 6 Wir folgen dem Eckleweg bis wir bei km 6,1 / Höhe  530 auf dem Eckle wieder die Straße erreichen. Nach ca. 10 Metern sehen wir den Wegweiser nach links Richtung Weissmoos, Hallen und Lahrer Hütte. Wir folgen dem Graßweg und orientieren uns an der gelben Raute.
km 8 Bei km 7,8 / 605 passieren wir links die beiden Windräder (Weissmoos). Dem Weg weiter geradeaus folgen bis er wieder steil bergab in den Wald führt. Hier ( km 8,4) rechts abbiegen und wieder bergauf Richtung Hallen. Auf den Hallen Treffen wir auf die Landstrasse Richtung Steinach. Die Strasse überqueren und durch den Zaun Richtung Lahrer Hütte. (Sehr steiler Anstieg auf einem Schotterweg). Immer auf dem Hauptweg ( jetzt der Kandelhöhenweg - Rote Raute mit wiessem K) bleiben. Die Lahrer Hütte wird links passiert.
km 10 Bei km 10 / 700 hm erreicht man den zunächst höchsten Punkt und biegt rechts ab. Weiter dem Kandelhöhenweg folgen bis zur Landstraße. Dieser nach rechts folgen bis zum Gasthaus Kreuz (Höhenhäuser). Vor dem Gasthaus Kreuz (11/675) rechts ab Richtung Hühnersedel. Der Weg ist nun weitgehen eben.
km 17 Vorbei an der Schutterquelle erreicht man den Hühnersedel, mit 744 Hm der höchste Punkt des Schuttertales, nach 17 km. (Die letzten 100 m sind sehr steil !) Ab jetzt geht es zunächs geradeaus bergab Richtung Schweighausen / Streitberg.
km 21 Bei km 21 / 500 erreicht man wieder die Landstraße. Hier rechts ab und der Landstraße folgen. Nach ca 2 km errecht man den Streitberg mit dem Gasthaus Kreuz. Hier weiter geradeaus.
km 24 Bei km 23,8 / 455 rechts abbiegen auf den Forstweg Richtung Dörlinbach. es folgt nun abwechselnd Forstweg und Trails.
km 30 Immer dem Hauptweg folgen und Sie verlassen den Wald über Dörlinbach. Die tolle Ausicht noch einmal geniessen und dann ab ins Tal.
zum Seitenanfang

Tour 2: Hansjakobweg

Die Tourdaten
Streckenlänge: 45 km (Asphalt 10 km / Waldweg 30 km / Trail 5 km)
Höhenmeter: 110
Fahrzeit ca.: 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel

Tour_2

Streckenbeschreibung
Start Start der Klosterhofbrunnen in Dörlinbach. Bis km 11 Gasthaus Hohenhäuser ( Geisberg) siehe Tour 1.
km 11 Bei dieser Tour nun gerade weiter und nach ca. 10 m links ab auf den Weg Richtung Waldparkplatz. Auf der asphaltierten Straße bleiben und am Schwarzwald-Stüble vorbei. Hier beginnt nun der Hansjakobweg. Das Wegzeichen ist der Schwarze Hut. Der rot/blauen Raute bzw. dem schwarzen Hut folgen Richtung Breitebene / Biereck.  Nach ca. 500 erreicht man den Wald.
km 13 Immer leicht ansteigender Weg bis zur Breitebene (12,8 / 600). Spezielle Wegweiser zeigen auf dem Hansjakobweg markante Punkte an. An dem Wegweiser Breitebene rechts ab Richtung Biereck. Interessanter Waldweg (blaurote Raute), mit steilen Abfahrten (z.T. Sinlge Trails) und kernigen Anstiegen.
km 17 Das Biereck (16,5/ 600) erreicht man nach ca. 1 - 1,5 Stunde Fahrzeit. Hier kann man sich bei Bedarf stärken. Am Wochenende herrscht hier meistens Hochbetrieb. Das Biereck passieren und auf dem Asphalt für ca. 200 Meter folgen. Dann rechts in den Wald abbiegen (Hansjakobweg). Es folgt jetzt ein Waldweg, der mit vielen Wurzeln und Steinen etwas für Techniker ist. Bei ca. km 19 erreicht man noch einmal eine freie Wiese, die ehemalige Heidburg. Weiter geht es jetzt bergab Richtung Hofstetten. Rasante Abfahrt. Bei der römischen Säule links auf den Single Trail (!).
km 25 Bei km 25,5 erreicht man kurz vor Haslach die Landstraße. Links ab Richtung Hofstetten. Hier noch einmal auf dem Radweg erholen.
km 30 Bei km 30 beginnt in Hofstetten der Aufstieg. Kurz vor der Ortsmitte die erste Straße rechts ab Richtung Fehrenbacher Hof. Dem Asphalt folgen.
km 35 Es folgt ein ziemlich heftiger Anstieg von ca. 3 km bis zum Fehrenbacher Kreuz. Am Fehrenbacher Kreuz geht es links weiter Richtung Hohenhäuser.
km 40 Auf guten Waldwegen zum Höhenhäuser. Von da an geht es über die Lahrer Hütte, zum Weißmoos und dann Richtung Lieberatsberg. (Wer jetzt Hunger hat beim Gasthaus Lieberatsberg unbedingt stoppen !!)
km 45 Ansonsten ab ins Tal.
Schnell gefunden ...